Luftrechtliche Abnahme des Verkehrsflughafens Frankfurt (August 2010-2012)

Die aviare war ab August 2010 im Rahmen einer unterstützenden Tätigkeit für die Luftfahrtbehörde des Landes Hessen (HMWVL) tätig. Dabei ging es im Detail um die Vorbereitung der luftrechtlichen Abnahmen nach §44 der Luftverkehrszulassungsordnung (LuftVZO). Hierbei wurde die Übereinstimmung der Bauausführung gemäß dem Planfeststellungsbeschluss vom 18.12.2007 sowie mit den entsprechenden nationalen und internationalen Vorschriften (z.B. ICAO) überprüft.

aviare betreut in diesem Zusammenhang die im Rahmen des Planfeststellungsbeschlusses geplanten Ausbaumaßnahmen am größten deutschen Verkehrsflughafen Frankfurt am Main, insbesondere die neue Landebahn Nordwest inklusive der zugehörigen Rollwege und Rollbrücken, die die Landebahn mit dem bestehenden Flughafensystem verbinden. Überprüft wurden hierbei u.a. Flugbetriebsflächen, Befeuerung, Beschilderung, Navigationsanlagen, meteorologische Ausrüstungen und Sicherheitsanlagen.